blanko

Hochwasserschutz
Kontrolle ist gut. Vorsorge ist besser.

Hochwasser ist eine natürliche Erscheinung, die mit dem sich abzeichnenden Klimawandel eine häufigere Wiederkehr erfährt. Das Jahrhunderthochwasser an Pfingsten 1999 und auch das Lechhochwasser im August 2005 haben uns 
vor Augen geführt, dass vorbeugender Hochwasserschutz erforderlich ist.

In zahlreichen Projekten hat WipflerPLAN mit eigenen Erhebungen und bei größeren Gebieten mit Niederschlagsabflussmodellierungen die Grundlage 
für technische Lösungen geschaffen. Im klein- und großräumigen Bereich entwickeln wir Lösungen für den natürlichen Rückhalt und den technischen Hochwasserschutz. Die Landschaftsplaner im eigenen Hause werden recht- zeitig eingebunden. Unsere Architekten und Städteplaner beraten Sie gerne, wenn es um die Hochwasservorsorge geht.

 

 

Projektbeispiele

Hochwasserrückhaltemaßnahme Mettenbach

Auftraggeber: Stadt Geisenfeld
Planungszeitraum: 2008 - 2009 
Besonderheiten: Errichtung eines Hochwasserdamms zur
Schaffung eines Hochwasserrückhaltebeckens.

 

Hochwasserfreilegung Trauchgauer Ach

Auftraggeber: Gemeinde Halblech
Planungszeitraum: 1994 - 2004
Besonderheiten: Naturnaher Ausbau der Trauchgauer Ach
mit Schaffung von Retentionsräumen.

Leistungen

> Aufbereitung von Laserscan-
   daten mit Untersetzung
   eigener Feldvermessungs-
   daten

> Beschaffung
   hydrologischer Daten

> Projektanalyse mithilfe der
   Erstellung digitaler Gelände-
   
modelle, Visualisierung
   potenzieller Retentions-
   räume, Berechnung des
   Volumenpotenzials

> Niederschlagsabflussmodell: 

   Generierung von Abfluss-
   kurven für 
Wasserspiegel-
   berechnungen im Vorfluter

> Standortwahl der Retentions-
   räume im Talraum unter
   Berücksichtigung von Flächen-
   nutzung und Naturschutz

> Visualisierungen von 

   Konzepten und Planungen

> Unterstützung in Organisation,
   Moderation und Auswertung
   von Bürgerinformations-
   veranstaltungen

Regionale Umweltgestaltung
Trennstrich unten