blanko

Kläranlagen

Effiziente Lösungen für die Zukunft.

WipflerPLAN verfügt über 50 Jahre Erfahrung in der Planung und Ausführung von Kläranlagen. Mit mehr als 100 realisierten Projekten zählt dieser Bereich zur Kernkompetenz von WipflerPLAN und WipflerPLAN·KÖPF.

Unsere Kunden profitieren von der integrierten Gesamtplanung aller Gewerke aus einem Haus: Vom ersten Konzept über die genehmigungsreife Planung und Ausführung bis hin zur Gewährleistungsabnahme sind wir an der Seite des Bauherren und Betreibers.

Dabei zeigen wir beim Neubau und bei der Ertüchtigung von Abwasser-
reinigungsanlagen immer innovative, energieeffiziente und kostensparende Lösungen für die Abwasserklärung, Schlammbehandlung und Klärschlamm-
verwertung auf. So lassen sich durch die sinnvolle Nutzung der eigenen Energieproduktion Betriebskosten im fünfstelligen Bereich jährlich einsparen.

 

 

Projektbeispiele

Neubau einer Kläranlage für Oberhausen

Auftraggeber: Gemeinde Oberhausen / Landkreis Neuburg-Schrobenhausen
Planungszeitraum: 2005 - 2006 
Besonderheiten: Betriebsgebäude mit Leitzentrale/Schaltwarte, Labor, Werkstatt, Siebanlage + Rundsandfang als mechanische Vorreinigung, Zulauf- und Ablaufmessschacht, Belebungsbecken, Nachklärbecken, Rücklauf- und Überschussschlammpumpwerk, Schlamm- und Zentralstapelbehälter, Kläranlage vollständig im freien Gefälle durchströmt.

 

 

Erweiterung Kläranlage Peißenberg

Auftraggeber:  Markt Peißenberg
Ausbaugröße: 28.000 Einwohner 
Besonderheiten: Umbau bei laufendem Betrieb durch sequenziellen 
Ausbau einschließlich Rückbau und Erneuerung eines bestehenden Belebungsbeckens, intermittierende N-/DN-Belebung mit biologischer Phosphor-Elimination, Erneuerung der maschinentechnischen Ausrüstung 
für die Abwasserbehandlung und Schlammbehandlung, Bau in hoch stehendem Grundwasser bei hoher Wasserdurchlässigkeit des Baugrundes.

 

 

 

Neubau einer Kläranlage der Gemeinde Gerolsbach

Auftraggeber: Gemeinde Gerolsbach
Planung: 2010 und 2011   Inbetriebnahme: 2012

Kurzbeschreibung: Belebungsanlage 4.000 EW
, Rechen- und Sandfang-
anlage
, Betriebsgebäude, Belebungsbecken 3 x 500 m³ (aerobe Schlamm-
stabilisierung
), Nachklärbecken 500 m³
, Stationäre Schlammentwässerung.

Dazu im Vorfeld:
 Verlegung des Gerolsbaches im Bereich der Kläranlage
einschließlich Hochwasserabflussberechnung.

> Mehr Informationen als PDF

Leistungen

> Machbarkeitsstudien über
   Abwasserbeseitigungskonzepte
   als Entscheidungsgrundlagen
   für Verwaltungen und politische
   Entscheidungsgremien

> Integrierte Planung von
   Abwasseranlagen aus einer
   Hand: Ingenieurbau, Vermessung,
   Landschaftsplanung, Architektur,
   Beitrags- und Gebühren-
   berechnung, Gebührensplitting

> Einzelstudien und Sanierungs-
   planungen für Abwasser-
   reinigungsanlagen
, Kläranlagen
   mit Faulung, Teichkläranlagen
,
   Tropfkörperkläranlagen
,
   Schlammstabilisierungsanlagen

> Analyse der Energieeffizienz
   und Leistung Ihrer Kläranlage

> Verfahrungstechnische
   Optimierung von Kläranlagen
   aller Größenklassen

> Wirtschaftlichkeitsberechnungen
   für empfohlene Investitionen
   zur Effizienzsteigerung

> Kostengünstige Erweiterung
   von Kläranlagen durch
   Nutzung aller Ressourcen

> Interkommunale
   Verwertungskonzepte
   für Klärschlamm

> Verfahren zur Schlammbehandlung,
   Stabilisierung, Hygienisierung,
   Massenminderung, stoffliche
   und energetische Verwertung

Regionale Umweltgestaltung
Trennstrich unten